zurück

Leitung

Mein Name ist Anja Huge.

1998 habe ich mein Examen zur Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin, heute Ergotherapie, gemacht.

Meine ersten beruflichen Erfahrungen durfte ich im Gertrudis-Hospital in Herten-Westerholt machen. Dort habe ich in der Ergotherapie vorrangig mit Patienten der Neurologie und Geriatrie gearbeitet.

Anschließend habe ich in ergotherapeutischen Praxen gearbeitet und war dort vor allem in der pädiatrischen Therapie tätig, d.h. ich habe vorrangig Kinder therapiert.

Nun arbeite ich seit Mai 2013 in eigener Praxis in Westerholt!

 


 

Da der Beruf der Ergotherapie so vielschichtig ist, ist es wichtig, sich stetig weiter zu entwickeln und weiter zu bilden.

So habe ich in den vergangenen, mittlerweile 19 Jahren, viele interne und externe Fortbildungen besucht, um meinen Patienten, den Eltern und Angehörigen immer mit einem ruhigen Gewissen und der Gewissheit, weiterhelfen zu können, entgegen zu treten.

Neben Fortbildungen im Bereich des Bobathkonzeptes, Rheumatologie oder Schultermobilisation,  habe ich vor allem Fort- und Weiterbildungen im Bereich der Pädiatrie gemacht.

So bin ich seit 2007 „Ergotherapeutin mit Weiterbildung in der Sensorischen Integrationstherapie nach den Richtlinien des DVE“ (ET-SI/DVE).

Aber auch therapierelevante Themen wie z.B. Graphomotorik, die Hinführung zum Schreiben, das linkshändige Kind oder Themen, wie z.B. Schulreife, Hochbegabung oder Konzentrationsstörungen, werden von mir bedacht.

In den vergangenen Jahren habe ich weiterhin Fortbildungen im Bereich der TCM (traditionellen chinesischen Medizin) gemacht, so z.B. Ohrakupressur und Akutaping und auch eine Ausbildung zur ganzheitlichen Kindertherapeutin.

Auch eine Marte-Meo-Therapist –Fortbildung gehört ebenso dazu, um besonders die Mitarbeit der Eltern innerhalb der Therapie zu fördern und zu stützen.

Seit Juli bin ich nun auch Traumapädagogin/Traumafachberaterin (DeGPT), um im Bereich des Traumas meine Patienten stabilisieren und auffangen zu können.